Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Jan 17

Datengesteuertes Regieren: Wie Chinas Sozialkreditsysteme funktionieren

17.01.2023 | 15:30 - 17:00

Dr. Frederike Schneider-Vielsäcker, China-Schul-Akademie, Universität Heidelberg

Glaubt man den Medien, so ist die dystopische Science-Fiction-Erzählung aus der Serie „Black Mirror“ in China Realität geworden. Für die hohe Präsenz an Überwachungskameras in den chinesischen Städten und ihre Pläne zur Einführung einer digitalen Bewertung der Bürger*innen steht die Volksrepublik China in der Kritik. Doch was verbirgt sich tatsächlich dahinter? Die kommunistische Regierung der VR testet derzeit in einigen Pilotstädten Sozialkreditsysteme. Gleichzeitig werden kommerzielle Bonitätssysteme im Alltag bereits rege eingesetzt, denn sie locken mit attraktiven Vergünstigungen. Diese Sitzung gibt eine multiperspektivische Sicht auf das Phänomen „Sozialkredit“ und regt dazu an, in einer kritischen und differenzierten Auseinandersetzung zu einer eigenständigen Beurteilung zu kommen.

Anmeldung: Lehrer*innen bzw. Referendar*innen aus Berlin/Brandenburg melden sich bitte über den jeweiligen Bildungsserver des Landes zu dieser Veranstaltung an. Interessierte aus anderen Bundesländern sind herzlich willkommen und können sich über fortbildungen-csa@zo.uni-heidelberg.de anmelden. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihren Namen sowie das Bundesland und die Institution an, an der Sie tätig sind.

Details

Datum:
17.01.2023
Zeit:
15:30 - 17:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

China-Schul-Akademie
E-Mail:
fortbildungen-csa@zo.uni-heidelberg
Veranstalter-Website anzeigen